PUBLIC DEBATE

Architectural Display - Aktuelle Positionen zur Architekturausstellung
Thursday, 24 April 2014, 10:30 am


in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Architektur Media Management der Hochschule Bochum

Datum: Donnerstag, 24. April 2014, 10:30 - 16:00 Uhr
Ort: ANCB The Metropolitan Laboratory, Christinenstr. 18-19 (Pfefferberg), 10119 Berlin

Inwiefern müssen sich Museen und Architekten neue Medien und Ausstellungsformen aneignen, um wachsenden Erwartungen und einem veränderten Besucherverhalten gerecht zu werden? Aktuellen Studien zufolge beträgt die durchschnittliche Verweildauer vor einem Exponat gerade mal elf Sekunden.

Vor diesem Hintergrund wird aufgezeigt, auf welche Weise Architekturausstellungen nicht nur Fachbesucher emotional erreichen können, um ein breites Publikum für die gezeigten Inhalte und Konzepte zu begeistern.

Kuratoren, Galeristen, Ausstellungsmacher und Ausstellungsarchitekten berichten über neue Tendenzen und klassische Ausstellungsformate im Spannungsfeld zwischen Dokumentation, Repräsentation, Interpretation und Inszenierung.

PROGRAMM
Begrüßung und Einführung
Prof. Jan Krause, Hochschule Bochum

Vorträge
Philip Norman Peterson, Holzer Kobler Architekturen, Zürich / Berlin
Nicola Gerber, Fusion Studio, London
Astrid Bornheim, Astrid Bornheim Architektur, Berlin
Nikolaus Bernau, Journalist und Museumshistoriker, Berlin
Beate Engelhorn, Kuratorin, Aedes Architekturforum, Berlin
Ulrich Müller, Architektur Galerie Berlin, Berlin
Jürgen Mayer H., J. Mayer H. und Partner, Berlin

Podiumsdiskussion
mit Nikolaus Bernau, Beate Engelhorn, Ulrich Müller und Jürgen Mayer H., moderiert von Prof. Jan Krause.

Im Anschluss an das Symposium führt Beate Engelhorn durch die Ausstellung Visions of the Alhambra - Álvaro Siza im Aedes Architekturforum.

In Zusammenarbeit mit AMM

Part of the ANCB Theme:
No Space Without Traits



 





ANCB Partners 2016/17


© ANCB, Berlin