UNIVERSITY DESIGN STUDIO

Universität Stuttgart
31 October - 4 November 2012


Open Source Architecture Berlin

Als Ende der 90er Jahre der Quellcode des Internetbrowsers Netscape zur freien Weiterentwicklung offengelegt wurde, war dies die Geburtsstunde des Open-Source-Gedankens. Open Source meint dabei im weitesten Sinne den freien Zugang zu Informationen aller Art.

Copyright: Elena Biserna, Project OpenPod

In der Software-Entwicklung steht Open Source für einen Bottom-up-Ansatz, beim dem durch die Mitwirkung Vieler in einem iterativen Prozess ein optimales Ergebnis erzielt werden soll, das wiederum durch andere Beteiligte leicht adaptiert und weiterentwickelt werden kann. Ursprünglich auf die Softwareentwicklung beschränkt, erhält dieses Prinzip immer mehr Einfluss auf andere Lebensbereiche. Wir wollen in diesem Semester die Möglichkeiten von Open-Source für die Architektur gemeinsam mit einem Experten auf diesem Gebiet ausloten. Aufgabe wird es sein, für Berlin ein Open Source House zu entwickeln. Das Open-Source-Prinzip soll sowohl innerhalb der Teilnehmergruppe als auch durch Feedback von Experten bzw. potentiellen Nutzern angewandt werden. Das Web 2.0 wird dabei unsere Kommunikationsplattform sein. Im Rahmen eines Workshops vor Ort wollen wir uns dem Thema nähern.

Gastkritiker und Experte: Daniel Dendra, AnotherArchitect, Berlin. Daniel Dendra ist einer der Gründer der Open-Source-Plattformen OpenSimSim sowie FutureCityLab und ist durch seinen Beitrag auf der Architekturbiennale Venedig 2010 einem breitem Publikum bekannt geworden.

Studioleiter: Bettina Klinge, Sebastian Wockenfuss

Weitere Informationen:

Click here to download the ANCB brochure



 





ANCB Partners 2018


© ANCB, Berlin