PUBLIC DEBATE

Urban Densification

Wednesday, 18 September 2019, 5 pm


In collaboration with: The Council on Tall Buildings and Urban Habitat, CTBUH and Werner Sobek AG

The trend towards even more urbanisation is unbroken. Whereas for a long time it was only a question of simply increasing the usable space in the buildings themselves, in recent years the quality of the space between the buildings has increasingly come to the fore. But how do you open up as much space as possible for living and working, while at the same time creating the high standards in design, structural and environmental quality required by the Leipzig Charter?

The CTBUH event presents examples from very different areas – and invites all participants to discuss possible developments in our own cities. The public debate and subsequent discussion will be moderated by Boris Schade-Bünsow, editor-in-chief of Bauwelt.

Der Trend zur Ausbreitung städtischer Lebensformen ist ungebrochen. Ging es lange Zeit nur um eine reine Vergrößerung der nutzbaren Flächen in den Gebäuden selbst, rückt in den letzten Jahren die Qualität des Raums zwischen den Gebäuden immer mehr in den Fokus. Wie aber erschließt man möglichst viel Fläche für Wohnen und Arbeiten und schafft gleichzeitig die hohe gestalterische, bauliche und ökologische Qualität, die die Leipzig­ Charta fordert?

Die CTBUH­ Konferenz präsentiert Beispiele aus ganz unterschiedlichen Bereichen – und lädt zur Diskussion über mögliche Entwicklungen in unseren eigenen Städten ein. Die Veranstaltung und anschließende Podiumsdiskussion wird von Boris Schade­-Bünsow moderiert, dem Chefredakteur der Bauwelt.

PROGRAMME

Welcome
Roland Bechmann, German Representative CTBUH, Werner Sobek AG, Stuttgart

Lectures
Tobias Berger
, Managing Director, Werner Sobek, Frankfurt
Martin Henn, Managing Director and Head of Design, HENN, Berlin
Regine Leibinger, Co-Founder, Barkow Leibinger Architects, Berlin and Visiting Professor, Princeton University
Boris Reyher, Associate and Director, schlaich bergermann partner, Berlin
Nathalie de Vries, Co-Founder and Principal Architect and Urban Designer, MVRDV, Rotterdam and Professor for Architecture-Public Building, TU Delft
Andy Young, Technical Director, BIG, London

Panel Discussion
moderated by Boris Schade-Bünsow, Editor-in-Chief, Bauwelt, Berlin

Reception

CREDITS
The Berlin Chamber of Architects officially acknowledges this event as a professional training that provides 4 credit points for the Chamber’s continuing education requirements.

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Fortbildungs­pflicht für Architekten mit 4 Unterrichtseinheiten gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Berlin als Weiterbildung anerkannt.

ABOUT CTBUH
The Council on Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH) is an international body in the field of tall buildings and sustainable urban design. A non­profit organisation based in Chicago, the CTBUH is widely considered to be an authority on the official height of tall buildings. Its stated mission is to study and report on all aspects of the planning, design, and construction of tall buildings.

Der CTBUH (Council on Tall Buildings and Urban Habitat) ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Chicago, der sich mit allen Fragen rund um den Hochhausbau und nachhaltige Stadt­planung beschäftigt. Die internationale Organi­sation ist weltweit in zahlreichen Ländern vertreten und organisiert dort Seminare und Ver­anstaltungen. In Deutschland ist die Gründung einer eigenen Länderorganisation in Vorbereitung.

In collaboration with:
The Council on Tall Buildings and Urban Habitat, CTBUH
Werner Sobek AG


REGISTRATION

Lectures are given in English and German respectively. Please note that there is no simultaneous translation. Admission is free.

Please register at Eventbrite here.

Die Vorträge finden in deutscher bzw. englischer Sprache statt. Bitte beachten Sie, dass keine Simultanübersetzung angeboten wird. Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Ihre Anmeldung hier.




 





ANCB Partners 2019


© ANCB, Berlin